Hausnotruf Dienst

Was ist der Hausnotruf-Dienst?

Sie möchten sicher in Ihrer häuslichen Umgebung wohnen - trotz Alter, Krankheit oder Behinderung? Ihr Familienangehöriger soll auch während Ihrer Abwesenheit, z.B. während des Urlaubs, zuverlässig und optimal betreut werden?

 

Dann sollten Sie über die Anbindung an unser Hausnotruf-System nachdenken: Über einen kleinen Sender, der am Körper getragen wird, können Sie auf Knopfdruck jederzeit Hilfe rufen. Aber das System bietet noch mehr: Wenn Sie sich innerhalb eines vereinbarten Zeitraums nicht bei der Leitstelle gemeldet haben, ruft man Sie automatisch an. Sind Sie dann nicht erreichbar, kommt sofort Hilfe zu Ihnen - es ist damit ausgeschlossen, dass Sie (z. B. nach einem Sturz) hilflos in der Wohnung liegen.

Für wen ist der Hausnotruf geeignet?

  • Senioren
  • Behinderte (Rollstuhlfahrer, Spastiker, usw.)
  • Kranke (insbesondere Risikopatienten mit Herz-Kreislauf-Beschwerden, Infarktgefährdete, Diabetiker

Was sind die Vorteile des Systems?

  • Der Verbleib in der gewohnten Lebensumgebung wird so lange wie möglich erhalten
  • Ängste vor dem Alleinsein werden genommen
  • Sicherheit und Geborgenheit werden vermittelt
  • Die Selbstständigkeit bleibt bewahrt
  • Pflegende Angehörige werden entlastet. 

 

 


 

Weitere Informationen auf      www.hausnotruf.bayern

 


Was will der Hausnotruf?

Der Hausnotruf (SOSfon) des Roten Kreuzes will dazu beitragen, daß Menschen so lange wie möglich selbständig in ihrem häuslichen Umfeld bleiben können. Auf Knopfdruck können Betroffene im Falle eines Falles schnellste und bestmöglichste Hilfe herbeiholen. Und das Tag und Nacht, rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr. Dies bedeutet für die Betroffenen und ihre Angehörigen eine gehörige Portion Sicherheit und Menschlichkeit. Es ist nicht zu verwechseln mit der Ortung über Handy mittels GPS. Dieses ist eher etwas für's Gebirge; im städtischen Bereich ist die Ortung über Handy dagegen leider bis heute häufig viel zu ungenau.

 

Für wen ist der Hausnotruf?

Der Hausnotruf ist ein Angebot für alle Menschen, die ihre Selbständigkeit mit einer optimalen Sicherheit in den eigenen vier Wänden verbinden wollen. Er richtet sich in der Praxis hauptsächlich an ältere Menschen, aber auch chronisch Kranke. Außerdem nutzen Behinderte und Alleinlebende gerne den Hausnotruf Dienst des Roten Kreuzes. Unsere Mitarbeiter informieren Sie gerne in allen Details.

 

Was ist der Hausnotruf?

Das Hausnotruf System besteht aus einer Teilnehmerstation und dem wasserdichten Funkfinger. Die Teilnehmerstation ist mit dem Telefonnetz verbunden, den Funkfinger trägt der Teilnehmer / die Teilnehmerin für Notfälle bei sich. Der wasserdichte Funkfinger hat eine Reichweite von bis zu 300 Metern im Freien. In geschlossenen Räumen kann die Reichweite  je nach Gebäudestruktur zwischen 30 und 50 Metern variieren.
Alarm kann jederzeit auf Knopfdruck über den Funkfinger oder die Teilnehmerstation ausgelöst werden. Die Anlage stellt eine Freisprechverbindung zwischen Teilnehmerstation und der Hausnotruf Zentrale des Roten Kreuzes her. Diese verständigt wie vereinbart und nach der Art des Problems Bezugspersonen, Hausnotruf Mitarbeiter sowie im Notfall den Rettungsdienst.

 

Warum gibt es unterschiedliche Leistungspakete (Minimal und Standard)?

Minimalpaket: In den meisten Fällen übernehmen die Pflegekassen bei Alleinlebenden mit der Pflegestufe 0 bis 2 eine monatliche Miete von 18,36 Euro. Dieses Leistungspaket umfaßt unter anderem die Bereitstellung des Hausnotruf Gerätes und den Anschluß an die Hausnotruf Zentrale.


Standardpaket: 99 % unser Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Hausnotruf nutzen im Landkreis Mühldorf weitere Leistungen des örtlichen Roten Kreuzes für ihre optimale Sicherheit. Hierzu zählen unter anderem die Tagestaste (meldet sich der Teilnehmer nicht in festgelegten Abständen, schauen unsere Mitarbeiter vorbei), die Hinterlegung der Wohnungsschlüssel für den Notfall in einer unserer Rettungswachen, die Schlüsselzubringung im Falle eines Falles durch Mitarbeiter des Roten Kreuz und viele weitere Leistungen. Die Kosten für dieses Leistungspaket betragen 35,- Euro monatlich, bei Einstufung in eine Pflegestufe belaufen sich dann die Kosten, die noch zu tragen sind auf 16,64 Euro.

 

Sie haben weitere Fragen?

Wir informieren Sie gerne. Rufen Sie einfach Ihre Ansprechpartnerin zu den üblichen Geschäftszeiten von Montag bis Freitag unter der oben rechts angegebenen Telefonnummer an, oder kontaktieren Sie uns per Email.




Hausnotruf-Dienst
Ein Druck auf die Notruftaste genügt – und in unserer Zentrale steht Hilfe für Sie bereit – rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr.
Ihr Ansprechpartner:
Rosemarie Huber
Tel: 08631 - 3655 -26
Qualitätsmanagement

Im Geltungsbereich "Hausnotruf" betreiben wir ein zertifiziertes Qualitätsmanagement nach ISO 9001 : 2008 mit der Registrier-Nr. 480246-QM08.

Termine

26.01.2017, 19.00 Uhr
Supervision Haag

17.02.2017, 19.00 Uhr
Supervision Mühldorf

Ihr Rotes Kreuz
Adressen

Angebote

> weiter zur DRK-Datenbank