12.120 Einsatzstunden Im Dienste der Nächstenliebe

Veröffentlicht am 19.12.2017

Mit der gemeinsamen Weihnachtsfeier der Kameradinnen und Kameraden der BRK Bereitschaft Haag geht ein ereignisreiches Jahr zu Ende. Auch im Jahr 2017 übernahmen ihre Mitglieder viele Sanitätsdienste und leisteten zahlreiche ehrenamtliche Dienststunden, um kleine und große Veranstaltungen in Haag und Umgebung abzusichern.

 

Florian Ferschmann, Bereitschaftsleiter der BRK Bereitschaft Haag, dankte allen Bereitschaftsmitgliedern für ihre ehrenamtliche Arbeit und die vielen geleisteten Dienststunden im vergangenen Jahr. Insbesondere die Einführung des Fachdienstes Information und Kommunikation forderte von den Mitgliedern Schulungen und regelmäßiges Üben. Hierbei unterstützt der Fachdienst bei größeren Schadensereignissen den Einsatzleiter in seiner Tätigkeit im Funkverkehr und der Bürokratie. Er koordiniert damit alle Einsatzfahrzeuge sowie Patiententransporte und hält stetigen Funkkontakt zur Integrierten Leitstelle. Auch der neue GWSAN, ein LKW zur Behandlung bei einem Massenanfall von Verletzten, forderte zahlreiche Übungen von den Bereitschaftsmitgliedern. Herr Ferschmann hob hervor, dass die Bereitschaft in diesem Jahr auf eine stolze Anzahl von 57 Sanitätsdiensten, 43 SEG- Übungen, 16 SEG- Transporteinsätzen, 17 Funkübungen und 12 SEG I und K Einsätzen zurückblicken kann.  Insgesamt sind 5885 Stunden in der Bereitschaft, aber auch ein erfreulich hoher Schnitt von 6235 Stunden der Ehrenamtlichen im Rettungsdienst zu verzeichnen. Er betonte, dass das Jahr 2017 nur durch das große Engagement der Bereitschaftsmitglieder so gelungen verlaufen konnte. Seine Rede schloss er mit den Worten „Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind.“

 

Im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Haag dankte Stefan Reger der Bereitschaft für ihre Tätigkeit und die anhaltend gute Zusammenarbeit. Diese gestaltete sich sowohl bei Übungen, als auch bei Notfall- Einsätzen stets professionell und einheitlich.

 

Zweite stellvertretende Vorsitzende Cathrin Henke entrichtete ebenfalls ihren Dank an alle Bereitschaftsmitglieder, insbesondere für die hohe Stundenanzahl an geleisteter ehrenamtlicher Arbeit, aber auch für die aktive Unterstützung des Rettungsdienstes. Sie reflektierte das vergangene Jahr mit den Worten „ bei den Haagern läuft`s einfach“.

 

Abschließend ehrten Herr Ferschmann und Frau Henke verdiente Mitglieder der Bereitschaft Haag. Durch die Einführung des Fachdienstes Information und Kommunikation wurden Stefan Bachmaier für die Leitung und Michaela Randl für die stellvertretende Leitung Fachdienst I und K geehrt. Weiterhin wurden die Fahrzeugbeauftragten Sarah Schwarz, Melanie Zeiler, Bardia Dayani, Anne-Sophie Nitsche und Stephan Häusler, Leiter der Fahrzeugbeauftragten, für ihre Arbeit geehrt. An monatlichen Treffen  wurde durch sie das medizinische Equipment kontrolliert, aufgefüllt, gewartet und in Schuss gehalten. Weitere Ehrungen gab es für Anne-Sophie Nitsche, Melanie Zeiler, Michaela Randl,  Stefan Bachmaier und Stephan Häusler für ihre Tätigkeit als Trupp- und Gruppenführer und für Rebecca Konietzko als Truppführer. Bei Einsätzen der Fahrzeuge der Bereitschaft Haag übernehmen sie die Führungsposition und sind Ansprechpartner für Einsatzleiter und -kräfte. Für das Amt als stellvertretender Bereitschaftsleiter wurde Andreas Wittmann geehrt und abschließend für 5 Jahre Mitgliedschaft Bardia Dayani.

 

Text und Fotos: Rebecca Konietzko

 

 

Artikelaktionen

Qualitätsmanagement

DQS

Registrier-Nr. 480246-QM08

Ihr Rotes Kreuz
Adressen

Angebote

> weiter zur DRK-Datenbank